Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung Test

Die Gesundheitsprüfung bricht den Versicherten im Rahmen der Lebensversicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung das Genick. Denn die Antworten müssen zum Teil sehr detailliert angegeben werden, die Ablehnungsquoten sind höher als je zuvor wie die Tests zeigen. Bereits eine kleine Vorerkrankung wie Bronchitis oder Akne können Ausschlusskriterien sein. Im besten Fall kalkulieren die Versicherer einen Risikozuschlag von bis zu 100 Prozent. Nicht so in der Sterbegeldversicherung. Hier erfolgt eine Aufnahmegarantie der Antragsteller. Testen Sie hier Ihre Konditionen und sichern sich und Ihre Familie ab.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Kontakt mit Ihrem Versicherungs- und Finanzfachmann aus der Nähe zu treten. Gerne wird er Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse erstellen und Ihnen einen passgenauen Versicherungsschutz suchen, um die Angehörigen und auch Sie optimal abzusichern.

Absicherung der Angehörigen und eigene Altersvorsorge

Im Gegensatz zur Risikolebensversicherung oder einer Kapitallebensversicherung bietet eine Sterbegeld-Versicherung einen Antrag ohne Gesundheitsfragen. Die Tests zeigen zudem, dass ein Aufnahme fast immer garantiert wird. Und das selbst im hohen Alters. Versichern Sterbegeld-Versicherungen Versicherten auch noch im 75. Lebensjahr, so endet der Risikoschutz im Rahmen einer Lebensversicherung im Alter von höchstens 50 Jahren. Hinzu kommt der Verzicht auf den Gesundheitscheck.

Jetzt Vergleich anfordern >

Der Vorteil vom Sterbegeld ohne Wartezeit im Test – Günstig im Vergleich

Das Ausbleiben des Gesundheitsantrages ist der wesentliche Vorteil der Sterbeversicherungen. Hinzu kommt, dass Sterbegeldversicherer oftmals auch eine integrierte Unfallversicherung zu bieten haben. Somit erhöht sich die Versicherungssumme, wenn der Todesfall auf Grund von Unfall zustande gekommen ist. Und das unabhängig der Gesundheit. Obendrein verzichten die Sterbeanbieter auf die sonst übliche Wartezeit von drei Monaten. Aber auch sonst erhalten die Hinterbliebenen gesundheitsunabhängig eine Deckungssumme, die mindestens den eingezahlten Beiträgen als auch den erwirtschafteten Überschüssen entspricht.

DFSI testet GVK Bonusprogramme ohne Gesundheitsprüfungen

Krankenkasse Geöffnet Bonus -/ Vorteilsprogramme
DFSI Punkte DFSI Rating DFSI Note
DAK-Gesundheit bundesweit 92,24 AAA Exzellent (0,9)
HEK – Hanseatische Krankenkasse bundesweit 87,83 AA+ Sehr Gut (1,2)
SECURVITA Krankenkasse bundesweit (ohne GS) 86,82 AA+ Sehr Gut (1,2)
IKK Brandenburg und Berlin regional 78,78 AA Gut (1,6)
TK – Techniker Krankenkasse bundesweit 78,40 AA Gut (1,6)
AOK PLUS regional 74,98 AA Gut (1,8)
AOK Hessen regional 73,06 AA Gut (1,9)
AOK Rheinland/Hamburg regional 70,85 AA Gut (2,0)
pronova BKK bundesweit 69,49 A+ Gut (2,1)
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland regional 68,82 A+ Gut (2,1)
hkk Krankenkasse bundesweit 68,23 A+ Gut (2,1)
IKK Südwest regional 67,15 A+ Gut (2,2)
Brandenburgische BKK regional 65,35 A+ Gut (2,3)
BKK VBU bundesweit 65,29 A+ Gut (2,3)
Betriebskrankenkasse Mobil Oil bundesweit 64,97 A+ Gut (2,3)
Knappschaft bundesweit 64,71 A+ Gut (2,3)
BKK24 bundesweit 62,94 A+ Gut (2,4)

Sterbeversicherung ohne Gesundheitsprüfung und weiteren Extras

Neben dem Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfungen bieten die Sterbegeldversicherungen weitere Extraleistungen an:

  • Nicht nur monetäre Leistungen im Todesfall, sondern Unterstützung rund um die Bestattung
  • Deckung sämtlicher Bestattungskosten und Verzichte auf Wartezeit bei Unfalltod
  • Eigener Aufbau einer Altersvorsorge auch ohne Gesundheitsüberprüfung
  • Grundsätzlich doppelte Versicherungssumme der Sterbeversicherung bei Unfall
  • Umfassender Sterbegeldschutz für die Hinterbliebenen und Angehörigen der Versicherten

Anders als inmitten einer Risikolebensversicherung verzichten die Sterbegeldanbieter nicht nur auf jede mögliche Gesundheitsfrage, der Hauptversicherte kann zusätzlich eine eigene Rentenversicherung aufbauen. In den Testergebnissen immer wieder oben dabei sind auch die Lebensversicherer wie die Debeka, DEVK und die Solidar Sterbeanbieter.

Verzicht auf Gesundheitscheck plus Schutz im hohen Alter

Gesundheitsbedingt auf dem Versicherungsschutz ausgeschlossen zu werden, dass kann inmitten eine Sterbegeldversicherung nicht passieren. Anders sieht es im Vergleich dazu bei einer Lebensversicherung aus, wo die Anträge nicht nur abgelehnt werden können, es drohen auch sehr hohe Risikozuschläge. Der Sterbeschutz ist vergleichsweise günstig und kann auch im hohen Alter abgeschlossen werden.

Beispiel für Gesundheitsfragen

Gesundheitsprüfungen können unter anderem folgende Fragen zum Inhalt haben:

  • HIV-Infektion, Vertragsablehnungen oder -kündigungen oder -beendigungen durch einen anderen Versicherer
  • Die Körpergröße, das Gewicht, Zustand von Kiefer und Zähnen,
  • derzeitige oder frühere Krankheiten
  • Behandlungen und Suchtbehandlungen
  • Kur- und Sanatoriumsaufenthalte
  • Hör- und Sehvermögen;
  • Arbeitsunfähigkeit, Medikamente,
  • aktuelle und erfolgte ambulante oder stationäre Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen und Operationen;
  • ambulante oder stationäre Beratungen,
  • Untersuchungen, Behandlungen und Operationen; Gesundheitsstörungen,
  • Unfallfolgen und Beschwerden, aktuelle oder erfolgte psychotherapeutische ,
  • Drogenkonsum;
  • bestehende oder frühere Krebserkrankungen;
  • bestehende Behinderungen, körperliche Gebrechen, Organfehler, Sterilität, Wehrdienstbeschädigung

Jetzt Vergleich anfordern >

Finanztest hat beste Sterbegeldversicherer getestet

PlatzierungAnbieterVersicherungssumme min 5.000 EURBeitrag in EUR
Platz 01Debekaja16,35
Platz 02Fürsorgeja15,41
Platz 03HDHja15,90
Platz 04Rheinisch-West­fälische Sterbekasseja17,75
Platz 05Solidarja16,00
Platz 06SDKja17,99
Platz 07LLHja18,13
Platz 08Hamburg Mannheimerja18,28
Platz 09VPVja18,35
Platz 10Baslerja18,43