Sparkasse SV Sterbegeldversicherung -Sparkassenversicherung

Auch die Sparkassenversicherung SV bietet eine Sterbegeldversicherung mit einer Versicherungssumme von bis zu 20 000 Euro an. Es gibt unter den Sparkassen jedoch regionale Unterschiede im Umfang der Sterbegeldleistungen. So gibt es unter anderem auch ein Höchstalter zwischen 80 bis zu 85 Jahren. Auch die Wartezeiten werden unterschiedlich veranschlagt. So gibt es die Möglichkeit bereits ab 19 Monate die volle Auszahlung zu bekommen oder erst nach drei Jahren.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Kontakt mit Ihrem Versicherungs- und Finanzfachmann aus der Nähe zu treten. Gerne wird er Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse erstellen und Ihnen einen passgenauen Versicherungsschutz suchen, um die Angehörigen und auch Sie optimal abzusichern. 

Sparkassenversicherung SV Bremen

Bei der Sparkasse Bremen können die Versicherten ein Sterbegeld bis zu 80 Jahren an. Wer einen Einmalbetrag entrichtet, das kann eine Sterbeversicherung indes bis zum 85. Lebensjahr abschließen. Ein höheres Alter ist uns nicht bekannt. Bei einer Sterbegeldversicherung in Höhe von 7.500 Euro zahlen Versicherte der SV Bremen folgende Versicherungskosten im Monat:

  • 52,43 € bei einem Alter von 65 Jahren
  • 33,13 € bei einem Alter von 55 Jahren
  • 23,14 € bei einem Alter von 45 Jahren

Die Versicherungssumme vom Anbieter kann verwendet werden, um die Beerdigungskosten zu decken. So auch bei der Bremer Sparkassenversicherung. Weitere Informationen über die aktuellen Testberichte der Sparkassen und anderer Angebote auch auf diesem Beitrag in Erfahrung zu bringen.

Warum ist die Auszahlung so sinnvoll

Da es ein gesetzliches Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkassen GKV nicht mehr gibt, stellen private Anbieter wie die Sparkassen Bremen, Leipzig, Chemnitz und die Berliner Sparkasse eine finanzielle Absicherung in Form eine Sterbeversicherung zur Verfügung. Dabei können Kunden eine Auszahlung von über 20 000 Euro mit dem Anbieter arrangieren, um die Kosten einer Beerdigung decken zu können. Leistungen in Höhe von 5000 bis zu 10000 EUR reichen jedoch oft auch aus wie die Analysen gezeigt haben. Das Finanzkonzept der Berliner Sparkasse verbindet eine Hinterbliebenen-Versicherung mit einer privaten Altersvorsorge.

Jetzt Vergleich anfordern >

Zweifache Absicherung der Berliner Sparkasse

Nicht nur beim Banking können Bankkunden der Berliner SV ein gutes Finanzkonzept erhalten, auch die Hinterbliebenen können im Todesfall abgesichert werden. So bietet der Finanzdienstleister auch eine Altersvorsorge. Die Versicherung zahlt auch den Privatkunden selbst eine Rentenversicherung nach Ablauf der Sterbeversicherung. So bietet die Versicherung nicht eine Erstattung der Kosten einer Bestattung für die Angehörigen, sondern ist gleichzeitig auch eine private Rentenversicherung. Nähere Auskünfte zur Unfallversicherung auf dieser Seite.

Kontakt Berliner Sparkasse

Niederlassung der Landesbank Berlin AG
Alexanderplatz 2
10178 Berlin

Weiterführende Informationen zum Thema Bestattung