Anbieter, VdK

VdK Sterbegeldversicherung

Die Bestattungskosten steigen immer weiter an. Um den Toden einen würdigen Abschied bieten zu können, müssen die Hinterbliebenen ganz schön tief in die Tasche greifen. Doch wer sich rechtzeitig um eine ordentliche Absicherung für die Bestattungskosten kümmert, der kann sich sicher sein, dass die Bestattung nach seinen Wünschen verläuft und finanziert werden kann. Der Sozialverband VdK bietet gute Tarife zur Sterbegeldversicherung an. Bestimmen Sie selber die Versicherungssumme. Ist dann der Fall eingetreten, wird das Sterbegeld ausgezahlt.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Kontakt mit Ihrem Versicherungs- und Finanzfachmann aus der Nähe zu treten. Gerne wird er Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse erstellen und Ihnen einen passgenauen Versicherungsschutz suchen, um die Angehörigen und auch Sie optimal abzusichern. 

Ein perfekter Anbieter für den Sterbefall

VdK Sterbegeldversicherung
VdK Sterbegeldversicherung

Der VdK Versicherungsdienst arbeitet mit mehreren renommierten und bekannten Versicherungsunternehmen zusammen und bietet verschiedene Sterbegeldabsicherungen an. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet mittlerweile bekanntlich keine Sterbegeldleistungen mehr an. Von daher muss privat vorgesorgt werden. Für jeden Anspruch gibt es von dem Versicherungsdienst passende Tarife. Sie entscheiden sich für Ihren ganz individuellen Tarif und sichern sich genau so ab, wie Sie wünschen.

Kleine Sterbegeldversicherung für NRW, Bayern und weiter Bundesländer

Diese Versicherung ist im Prinzip eine Art Kapitallebensversicherung nur eben mit einer recht kleinen Versicherungssumme, die zur Absicherung der Bestattungskosten im Sterbefall verwendet werden soll. Aufgrund der niedrigen Versicherungssumme sind im Endeffekt die Beiträge für die Mitglieder relativ niedrig. Im Endeffekt gibt es die Möglichkeit, dass die Versicherungssumme erst in einem besonders hohen Alter ausgezahlt wird. Oder es wird vereinbart, dass die Summe wirklich erst im Sterbefall gezahlt wird. Weiteres rund um das Thema Sterbegeld der Ideal Versicherung unter https://www.ideal-sterbegeldversicherung.de/ideal-sterbegeldversicherung/.

Sinnvolle Versicherung der VdK Sozialverband

Sicherlich stellen sich einige Menschen die Frage, ob sie sich wirklich für diese Versicherung entscheiden sollten. Im Endeffekt ist es jedem seine eigene Entscheidung. Aber bei den ständig steigenden Kosten ist es bereits auch schon vorgekommen, dass nur eine „Notbestattung“ durchgeführt werden konnte. Doch wer den Abschied schöner haben möchte, für denjenigen bietet sich die Absicherung an. Zumal die Beiträge recht niedrig gehalten sind, ist das eine recht gute Wahl.

Weitere Gründe für den Abschluss

Neben den hohen Bestattungskosten gibt es auch noch weitere Punkte, die für den Abschluss der Versicherung stehen. Hinterbliebene müssen ihre eigenen finanziellen Reserven nicht aufbrauchen, um die Bestattung zu bezahlen. Außerdem erhalten manche Personen aufgrund der persönlichen Krankengeschichte keine Lebensversicherung, die im Todesfall ausgezahlt werden könnte. Die Sterbegeldabsicherung ist für den Fall eine gelungene und recht günstige Alternative, die die Hinterbliebenen finanziell unter die Arme greift.

Rheinland Versicherung in der Zeitung

In der Zeitung erfährt der Verbraucher, dass bei der Rheinland Versicherung neben vielen anderen Policen (Unfallversicherung) auch eine Sterbegeldversicherung abgeschlossen werden kann. Im Todesfall des Versicherten über nimmt die Versicherung die Kosten der Beisetzung. Es kann durch aus passieren, dass hier in Deutschland sehr unterschiedliche Forderungen auf einen zukommen. Denn Bestattungskosten in Bayern unterscheiden sich erheblich von denen in Hamburg. Wird eine Beitragsbefreiung beantragt, wirkt sich das auch auf den Versicherungsschutz aus.

Die richtige Höhe der Versicherung

Die Höhe ist immer maßgeblich von dem Verwendungszweck abhängig. Manche Leute wollen ganz einfach nur die Kosten der Bestattung abdecken. Diese können, je nach Anspruch zwischen 1000 und 5000 Euro liegen. Von daher würde eine Versicherungssumme in dieser Größenordnung reichen. Doch es ist ja auch möglich, die Hinterbliebenen finanziell abzusichern. So kann auch mal schnell eine Versicherungssumme zwischen 20000 und 25000 Euro zustande kommen. Versicherungsnehmer sind also frei in ihrer Entscheidung und können individuell entscheiden.

Eine Länge voraus mit der Absicherung der Hamburg Mannheimer und Ergo

Der Sozialverband mit den verschiedenen Versicherungsunternehmen bietet gleich zwei Versicherungstarife an. Es gibt die Bestattungsvorsorge 50Plus und den Tarif Sterbegeld Vorsorge Plus. Diese beiden Tarife unterschieden sich in ihrem Leistungsumfang erheblich voneinander. Unter anderem sind die Versicherungssummen, das Eintrittsalter und der Verwendungszweck unterschiedlich. Lesen Sie einfach weiter, wenn Sie wissen möchten, was genau die beiden Versicherungstarife beinhalten. Hier gelangen Sie zum Vergleich der Sterbegeldversicherungen.

Leistungen vom Sterbegeldtarif Vorsorge Plus

Dieser Versicherungstarif kann sogar bis zum 80.Lebensjahr abgeschlossen werden. Bei dieser Absicherung ist keine Gesundheitsprüfung notwendig. Wurde mindestens 12 Monate in die Versicherung einbezahlt, wird im Todesfall die komplette Versicherungssumme der Police ausbezahlt. Doch auch innerhalb des ersten Jahres der Versicherung wird eine Todesfallsumme ausbezahlt. Diese erfolgt aber nicht in voller Höhe, sondern wird gestaffelt. Die Versicherungssumme kann maximal 12000 Euro betragen.

Interessantes zum Tarif

Wenn es zu einem Unfalltod kommt, dann ist es praktischerweise so, dass die Versicherung die doppelte Versicherungssumme auszahlt. Wie lange in die Police eingezahlt werden muss, hängt von mehreren Faktoren ab. Unter anderem sind Eintrittsalter und Geschlecht ausschlaggebend. Ist der Versicherungsnehmer nach dem dritten Versicherungsjahr pflegebedürftig und der Pflegestufe 3 zugeordnet, so gibt es eine Beitragsbefreiung für den Rest der Zeit. Das ist natürlich ein gutes Angebot und sehr attraktiv.

Die Bestattungsvorsorge 50Plus im Detail

Versicherungsnehmern zwischen 47 und 73 Jahren können diesen Tarif abschließen. Praktischerweise ist es so geregelt, dass ab dem 81.Lebensjahr die Versicherung beitragsfrei bis zum Lebensende weiterläuft. Die Höhe der Versicherungssumme kann ganz individuell vereinbart werden, jedoch eine Höhe von 30000 Euro nicht übersteigen. Bereits nach einer dreijährigen Mitgliedschaft wird die komplette Todesfallsumme ausgezahlt. Doch die Absicherung bietet noch weitere Vorteile für Versicherungsnehmer.

Weitere Vorteile der Bestattungsvorsorge

Ebenfalls erwähnenswert ist, dass mit Beginn der Bestattungsabsicherung bei Unfalltod der komplette Versicherungsschutz besteht. Das bedeutet, dass in diesem Falle die vereinbarte Summe ausbezahlt wird. Die Beiträge bleiben über die gesamte Laufzeit stets konstant. Wer möchte, der kann bereits noch zu Lebzeiten die eigene Bestattung durch ein entsprechendes Bestattungsunternehmen planen lassen. So brauchen sich die Hinterbliebenen in der schweren Zeit nicht noch um diese Angelegenheiten kümmern.

VdK Sterbegeldversicherung- Infos zum Unternehmen

Der Sozialverband ist kein Versicherungsunternehmen in dem Sinne, sondern arbeitet ganz eng mit verschiedenen Versicherungsunternehmen zusammen. Das Unternehmen bietet eine umfassende Fachkompetenz und jahrelange Erfahrungen. Die Beratungsbereiche des Anbieters liegen bei der gesetzlichen Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung. Im Prinzip ist es eine finanziell unabhängige Anlaufstelle für diejenigen Menschen, die Hilfe benötigen und in irgendeiner Art und Weise benachteiligt sind.

Fazit zur Sterbeversorge der VDK

Auf jedem Fall ist es sehr ratsam, über eine Versicherung mit Sterbegeld für den Bestattungsfall nachzudenken. Manchmal geht es so schnell und es passiert durch einen dummen Zufall, dass die Familienmitglieder plötzlich alleine dastehen und jeden Cent gebrauchen können. Wenn dann auch noch die Bestattungskosten aus eigener Tasche finanziert werden müssen, dann reißt es ein noch schlimmeres Loch in die Haushaltskasse. Mit dem VdK Sozialverband finden Sie schnell die passende Sterbegeldversicherung für Ihre Bedürfnisse.

Jetzt Vergleich anfordern >
Kontakt zum Unternehmen:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Hauptsitz:
In den Ministergärten 4
10117 Berlin

Tel: 030 72629-0400
Fax: 030 72629-0499
E-Mail: kontakt@VdK.de
Web: www.VdK.de

Quellen und Verweise:
  • Internetdokument VdK Sterbegeldversicherung. Online zur Verfügung gestellt unter: www.wn.de, zuletzt überprüft am 31.05.2017
  • Internetdokument haufe. Online zur Verfügung gestellt unter: www.haufe.de zuletzt überprüft am 31.05.2017
  • Internetdokument youtube. Online zur Verfügung gestellt unter: www.youtube.com, zuletzt überprüft am 31.05.2017

[/toggle_item]
[/toggle_box]