Wie teuer ist eine Sterbegeldversicherung

Das gesetzliche Sterbegeld wurde im Zuge der Gesundheitsreform 2004 abgeschafft, sodass viele selbst Vorsorge treffen. Einerseits ist sie sinnvoll, um die Angehörigen nicht zu belasten und andererseits um eine würdige Bestattung zu haben. Bevor Sie allerdings eine Sterbegeldversicherung abschließen, ist es auf jeden Fall ratsam, sich darüber zu informieren, wie teuer die Sterbegeldversicherung ist, damit Sie bei den Beiträgen nicht zu viel bezahlen.

Wie teuer eine Sterbegeldversicherung ist, hängt immer auch vom Alter ab. So kostet eine günstige Sterbeversicherung etwa 15 Euro monatlich im Schnitt.

Wie teuer ist einer Sterbegeldversicherung laut test.de Modellfall: Mann, 45 Jahre

Die garantierte Versicherungssumme beträgt 5 000 Euro, die Beitragszahlungsdauer 20 Jahre.
Anbieter Tarif Kosten-Beitrags-Verhältnis
(Rang)
Verbraucher-
freundliche
Bedin­gungen
Monatsbeitrag
(Euro)
Debeka L1(01/08) 1  1 ja 16,35
Fürsorgekasse TW04 2  2 nein 15,41 3
HDH 4-65  3 ja 15,90 3
Rheinisch-West­fälische Sterbekasse 40  4 eingeschränkt 17,75
Solidar 16  5 nein 16,00 3
SDK NG 1  6 ja 17,99
LLH Tarif 1 4  7 nein 18,13
Hamburg-Mannheimer KAP908001ZK  8 eingeschränkt 18,28
VPV A10  9 eingeschränkt 18,35
Basler Belviva Senior Aktion 10 eingeschränkt 18,43
Generali ST 09 11 eingeschränkt 18,45
Fortis STG 12 nein 18,61
Volkswohl Bund SG 1 13 nein 18,75
LVM K1 1 14 ja 18,90
Arag S08 15 eingeschränkt 19,20
R+V SGT 15 16 nein 19,22
Rheinland ST08 17 eingeschränkt 19,47
R+V GT (D) 18 eingeschränkt 19,77
Sterbekasse ­Niederrhein Junge Menschen 2 19 nein 17,80 3
Itzehoer K11 20 ja 19,81
Ge.Be.In C02 2 21 eingeschränkt 18,30 3
Gothaer M2 M/W 22 nein 19,90
HanseMerkur ST7M 23 eingeschränkt 19,96
Barmenia 100P/200P 24 eingeschränkt 20,40
Monuta MVD09-200 25 eingeschränkt 19,08 3
Condor 705 Comfort 26 ja 20,67
KarstadtQuelle L10 (D) 27 nein 20,77
Neckermann L10 (D) 27 nein 20,77
VKH G2 6 (D) 29 ja 20,20 3
Sterbekasse Hoffnung VII 2 30 nein 18,83 3
Ideal Sterbegeld 31 nein 22,75

Zu den Sterbeversicherungen Testsiegern geht es hier. 

Jetzt Vergleich anfordern >

Wovon die Kosten der Sterbegeldversicherung abhängig sind

Die Beitragshöhe der Sterbegeldversicherung ist nicht allgemein zu beantworten. Denn sie ist vom gewählten Tarif des Anbieters, von der Versicherungssumme und von dem Alter der Person, die den Vertrag abschließt abhängig. In einigen Fällen wird sogar eine Gesundheitsprüfung gefordert, sodass auch diese Kosten anfallen. In der Regel liegt der Beitrag für die Sterbegeldversicherung zwischen 10 und 20 Euro pro Monat. Hier geht es zum Serbegeld der Bruderhilfe. 

Versicherungssumme als Kostenfaktor der Sterbegeldversicherung

Wie teuer eine Sterbegeldversicherung ist, hängt vor allen Dingen von der vereinbarten Versicherungssumme ab. Diese kann entweder monatlich oder jährlich gezahlt werden. Die Summe sollte so bemessen sein, dass davon der Sarg oder die Urne, ein Bestatter und Blumenschmuck gekauft werden können. Eine Versicherungssumme zwischen 3000 und 10000 Euro kann bei den meisten Versicherern vereinbart werden. Selbstverständlich kann die Summe auch höher sein, insofern besondere Bestattungswünsche vorliegen.

Vorteile der Sterbegeldversicherung
  • Finanzielle Entlastung der Hinterbliebenen
    Übernahme der Bestattungskosten
    Viele Tarife ohne Wartezeit und Gesundheitsprüfung
    Hohe Versicherungssummen abschließbar
    Beste finanzielle Absicherung im Todesfall
Stiftung Warentest: 3 gute Tarife für 45-jährige (2, 2009)

Gemäß den Experten der Stiftung Warentest sind die Sterbegeldversicherungen in der Regel zu teuer, wobei nur 3 Tarife für junge Menschen infrage kommen. Wenn Sie die Versicherung mit 65 Jahren abschließen, dann zahlen Sie noch drauf. Lediglich für die Gruppe der 45-Jährigen wurden drei „gute“ Tarife ermittelt, die den Anforderungen der Tester genügen. Bei diesen Sterbegeldversicherungen zahlen Frauen zwischen 13 und 16 Euro und Männer aufgrund ihrer niedrigeren Lebenserwartung noch 2 Euro mehr. „Gute“ Tarife sind demnach:

  • Debeka
    HDH
    SDK

Bei der Auswahl der Sterbegeldversicherung nicht nur auf den Preis achten

Die meisten Verbraucher schauen bei der Auswahl einer Sterbegeldversicherung nur auf den Preis. Allerdings kann das langfristig extrem teuer werden. Sie sollten daher zunächst auf die Beitragszahlungsdauer achten. Diese sollte zeitlich limitiert sein. Außerdem sollte die Versicherungssumme dem tatsächlichen Bedarf entsprechen. Bei Wegfall der Gesundheitsprüfung ist eine geringstmögliche Wartezeit um so besser. Berücksichtigen Sie ebenfalls die Höhe der Auszahlung während der Wartezeit. Diese sollte so hoch wie möglich sein.

Jetzt Vergleich anfordern >